Sonntag, 1. Oktober 2017

Was will Sissi hier?

Titel: Was will Sissi hier?
Autor: Birgit Huspek
Verlag: GGP Media GmbH
Seiten: 160
VÖ: 13.08.2015
Preis:  9,95 Euro (derzeit nur über die Autorin zu beziehen).
ISBN: 978-3-9504092-0-8
Genre: Komödie/Zeitreise

Lesezeit: 25.09.2017 bis 01.10.2017



© Katina Gremler (Foxi´s Bücherschrank)

An dieser Stelle der Autorin Frau Huspek vielen Dank für das Rezensionsexemplar. 



Klappentext (abgeschrieben):


Die schusselige Buchhändlerin Sophie kann es nicht glauben: 
Auf der Society-Party ihrer besten Freundin Amanda wird sie für ein Casting entdeckt und soll sich um die Hauptrolle in einem Sissi-TV-Dreiteiler bewerben. Um sich angemessen vorzubereiten, besucht sie an Kaisers Geburtstag Sissi´s Sommerresidenz in Bad Ischl. Und trifft dort eine Zeitreisende: Die Hausherrin persönlich, im Nachthemd. Damit nimmt das Chaos seinen Lauf und führt Sophie, Amanda und Sissi an den Gardasee. Die Kaiserin amüsiert sich großartig, Sophie ist ein nervliches Wrack und der schöne Kommissar Julian Lindberg hat bereits die Verfolgung aufgenommen… 
Eine rasante Komödie mit Chaos-Faktor und österreichischem Charme. 



Meine Meinung: 

Die Autorin beschreibt hier eine Situationskomik gemischt mit Zeitreise Elementen und Wiener Schmäh. Für mich ja genau das richtige. Teilweise vielleicht etwas zu sprunghaft. Da habe ich mich dann aber dran gewöhnt und erlebte eine lustige Story die etwas von einem Road Movie hat.
Sissi in der heutigen Zeit zu sehen ist eine interessante Vorstellung. Als Sissi Fan habe ich mir die Frage schon oft gestellt, ob eine so modern denkende Frauengestalt wie die Kaiserin von Österreich in unserer heutigen Zeit nicht glücklicher wäre, trotz ihrer Amtes. 
Wäre Österreich noch eine Monarchie und Sissi und Franz würden heute regieren, hätte das für mich durchaus eine Anziehungskraft, da Sissi ja so Fotoscheu war und Franz der modernen Technik abgeneigt. Wie würden die beiden damit klarkommen? 

Von daher lädt uns die Autorin hier ein, einen Zeitsprung der besonderen Art zu wagen. Wie und was am Ende dahinter steckt, sei hier nicht verraten. Franz kommt allerdings nur kurz vor, aber da Sisi ja immer auf Reisen war, hat er sie wahrscheinlich gerade nicht so sonderlich vermisst oder war gar anderweitig beschäftigt. 

Cover: 

Das Cover hat einen weiß-grauen Ton und im Hintergrund ist ein Brief abgedruckt. Sissi wird hier mit doppelten S in der Mitte geschrieben und nicht wie in den heutigen Biografien üblich mit einem S „Sisi“. In diesem Fall finde ich das gut. Das Buch hat ja eine Hinweis auf ein Casting zu einem Sissi Film als Element und „Sissi“ hört sich auch einfach schöner an als „Sisi“. Für mich also völlig in Ordnung.
In einer Scherenschnitt Optik sehen wir eine moderne Sisi im Bikini und den berühmten Diamantensternen im Haar, gemütlich sitzen.


Fazit:


Ich will auch mal Sissi treffen. Menno! Ich hoffe ich träume heute Nacht wenigstens davon. 

Samstag, 23. September 2017

Ist Tick Tack nur Tak Tik

Titel: Ist Tick Tack nur Tak Tik? Höchste Zeit selbst & bewusst zu sein 
Autor: Jessica Sofie Schwarz 
Verlag: tredition 
Seiten: 176
VÖ: 04.08.2017
Preis: 10,99 Euro Taschenbuch / 17,99 Euro gebundene Ausgabe / 7,99 Euro Kindle Editon
ISBN: 978-3-7439-4772-6       /  978-3-7439-4774-3
Genre: Ratgeber 

Lesezeit: 21.09.2017 bis 23.09.2017

Ein Rezensionsexemplar bekam ich auf Anfrage vom tredition Verlag gestellt. 
Ganz herzlichen Dank an Frau Otto für die Bereitstellung. 

Klappentext von Amazon:

»Arbeit muss sich lohnen. Vor allem für einen selbst.« 
Marie, eine junge Frau, lädt ihre Leser dazu ein, sie ein Stück auf ihrer Reise zu begleiten. Diese führt nicht zum Mittelpunkt der Erde, sondern zu sich selbst. Sie begegnet dabei »einigen Dämonen, denen sie lieber aus dem Weg gegangen wäre« und entdeckt eine zerbrechliche Seele, die vor allem eines benötigt: Selbstbewusstsein. Marie beschreibt sich als eine Mischung aus »überzeugter Gesellschaftspessimistin«, »hoffnungsvoller Utopistin« und »humorvoller Teilzeitpazifistin«. Gerade diese Mischung macht die reflektierende Reise durch ihre Schule des Lebens sehr unterhaltsam und regt dazu an, selbst auf die Suche nach dem Sinn des Lebens zu gehen.


Und nun gehts los: 

Die junge Autorin Jessica Sofie Schwarz schrieb mich an, ob ich Zeit und Lust hätte ihr Buch zu besprechen. Diese Anfrage kam in den Ferien und ich hatte keine Zeit. Gott sei Dank rief sie sich nochmals in Erinnerung und das war auch mein Glück. Der Verlag hat auf meine Anfrage sofort ein Rezensionsexemplar geschickt. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank. Ich habe sofort angefangen zu lesen: 

Meine Meinung: 

Die Autorin, so jung sie auch ist, hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Alter und Lebenserfahrung liegen bei uns ja doch etwas auseinander. Allerdings hat sie ein Studium absolviert und ich nicht. Sie schreibt das, was ich immer schon gedacht habe. Schon fast beängstigend auf den Punkt. 

Zwei der im Buch vorkommenden Zitate möchte ich hier vorstellen. 
Zum Thema Job: 

- Arbeit muss sich lohnen. Vor allem für einen selbst. -

Damit ist schlicht gemeint, dass Jobs nur glücklich machen, wo man sich auch wirklich mit diesem identifizieren kann. 

- Sein ist wichtiger als Tun. - 

Auch dieses Zitat hat mich sehr eingenommen, da es widerspiegelt, dass man sich zu sehr von Anderen beeinflussen lässt, was man denn tun muss. Müssen? Wer entscheidet was ich muss?
Es ist egal ob das der Job ist oder ein andere Lebensbereich. Es lohnt sich mal darüber nachzudenken. 
Foto: ©Katina Gremler von Foxis Bücherschrank

Die Autorin lässt Ihre Leser in kurzen humorvollen Kapiteln mit ihrem Pseudonym ,Marie, direkt kommunizieren und es entsteht daher der Eindruck, dass tatsächlich ein Gespräch stattfindet. 

Das man das Buch ,nur, liest, wird zur Nebensache und ,Marie, wird zur Freundin. 

Die Themen im Buch haben teilweise schon Aristoteles und andere Wissenschaftler, Psychologen und Hobby-Denker definiert. Aber keiner hat das auf gerade 176 Seiten und immer auf den Punkt gebracht schreiben können. Egal ob es um Selbstbestimmung, Zeit, Konsum, Social Media, Job oder TV-Trash geht. Frau Schwarz kann diese Themen humorvoll und dennoch interessant dem Leser näher bringen. Und der bleibt interessiert. 

Ich habe ganz bewusst vorab keine Rezensionen gelesen. Da dieses Buch auf eine Anfrage der Autorin den Weg zu mir gefunden hat, fand ich es fairer mich ganz zwanglos darauf einzulassen. 

Auch der tredition Verlag war mir bis dato kein Begriff. Warum? Ich habe einen zügigen und freundlichen Mailkontakt erlebt. Das Buch war binnen 2 Tage bei mir. Besser gehts gar nicht. Ich werde öfters im Verlagsprogramm stöbern und würde auch gern weitere Bücher von Frau Schwarz lesen wollen. 


Cover: 

Das Cover ist im hellen Minzeton gehalten. Schlicht. Cover Text finde ich zwar nicht ganz so ansprechend, aber der Untertitel ist wieder treffend. Die Rückseite ziert im Hintergrund eine Uhr.  


Fazit: 

Nehmen Sie sich die Zeit das Buch zu lesen. 



Dienstag, 5. September 2017

Liebe findet uns

Das sage ich zum Buch:

Liebe findet uns war einer dieser Bücher, in denen man richtig mit dabei ist.
3 junge Amerikanerinnen reisen durch Europa, bevor sie ihre beruflichen Laufbahnen beginnen. Frisch von der Uni wollen sie etwas von der Welt sehen. Sie sind schon lange Freundinnen, die aber auch lernen müssen, das manches anders kommt, als man sich das so vorgestellt hat. Und manchmal dann nicht unbedingt zum schlechten. Solche Ansätze finde ich gut. Das ist das Leben, wie es ist. Mal ein Auf und Ab, nicht immer schön, aber auch nicht immer schlecht. Manchmal gewinnt man dadurch etwas, manchmal verliert man auch. Was bleibt, sind immer Erinnerungen.

Darum geht’s:

Im Zug nach Amsterdam lernt Heather den jungen Amerikaner Jack kennen, der auf den Spuren seines Großvaters durch Europa reist, im Gepäck hat er dessen altes Tagebuch. Das er ein Geheimnis mit sich trägt, davon ahnt niemand etwas.

Heather liebt Bücher und hat auf der Reise immer ihr iPad dabei, auf dem sie liest. Bevorzugt Hemingway. Was mich selbst dann wieder motiviert den alten Hemingway mal wieder aus dem Schrank zu holen und „Fiesta“ zu lesen.

Jedenfalls schließen sich die Mädels in Amsterdam den Jungen an und die Dinge nehmen ihren Lauf.

Solche Bücher liebe ich. Reisen, lockere Atmosphäre und Gespräche über Bücher. Das auch in diesem Roman die Liebe nicht zu kurz kommt, gibt schon der Titel preis. Die Liebe haben tatsächlich zwei Menschen gefunden, plötzlich und unerwartet war sie da. Was die Liebe aus diesen zwei Menschen macht, was sie gemeinsam erleben und was das Schicksal für sie bereit hält, erzählt J.P. Moninger auf sehr berührende und interessante, manchmal auch auf frecher Weise.

Das Buch habe ich innerhalb von 5 Tage als e-Book über die onleihe gelesen und kann es nur empfehlen. Von mir bekommt „Liebe findet uns“ für das Cover und die Story alle 5 Züge. Denn man kann dieses Buch wirklich in „vollen Zügen genießen“.

Gelesen vom 06.08.2017 bis 11.08.2017 nicht bereut sondern geliebt und sehr gerne bin ich mit auf die Europa Reise gegangen.

Amazon Klappentext:

Liebe sucht, Liebe träumt, Liebe findet uns
Es ist der eine letzte Sommer nach der Uni, bevor das echte Leben beginnt. Heather reist mit ihren zwei besten Freundinnen durch Europa. Sie liest Hemingway, lässt sich durch die Gassen der Altstädte treiben. Dass sie Jack begegnet, hätte sie nicht erwartet. Und schon gar nicht, dass sie sich unsterblich in ihn verliebt. Er folgt Stationen aus dem alten Reisetagebuch seines Großvaters. Es ist sein Ein und Alles, und Jack beginnt die Schätze daraus mit Heather zu teilen. Die beiden besuchen die unglaublichsten Orte und verbringen die schönste Zeit ihres Lebens. Bis Jack völlig unerwartet verschwindet. Heather ist verzweifelt, wütend. Was ist sein Geheimnis? Sie weiß: Sie muss ihn wiederfinden.
Hach, endlich Lesezeit! Der Tolino, das eBook "Liebe findet uns" und im August noch ein kühlen Softdrink dazu! :)
 Besser ging es nicht. 

Infos zum Produkt (Quelle Amazon)


Da Buch:
  • Broschiert: 416 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (14. Juli 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 354828955X
  • ISBN-13: 978-3548289557
  • Originaltitel: The Map That Leads to You
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,3 x 20,5 cm

oder als E-Book (Quelle Amazon) 



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3286 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Ullstein eBooks (14. Juli 2017)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B07281V37M
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert 
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert 






Screenshot des Titel von meiner FB Seite @bookfoxi










Onleihe meldet das E-Book "Liebe findet uns" ist verfügbar. Immer wieder ein Roulette. Man weiß nie, wann Vorbestellungen verfügbar sein werden. Durch die frühe Rückgabe Funktion heißt es flexibel sein, sobald das eBook für mich freigeschaltet wird. Macht mir dennoch Spaß! :-) Bin eh sporadischer Onleihe-Nutzer, aber wenn, dann ist es super nützlich.  
Dies ist der Sceenshot zur E-Mail. 

Dienstag, 8. August 2017

Jane Austen - Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt


Das Buch, welches ich hier vorstelle, habe ich vor kurzem auf der Facebook-Seite des DVA Verlags gewonnen. Nach der Lektüre habe ich wieder Lust auf Austen´s Romane bekommen. Ich habe keinen einzigen Roman hier, wenn ich die ehr schlechten Übersetzungen (Sie statt Mrs. etc) als ebooks außen vor lasse. Geht gar nicht!!! :-(  Mal sehen, wo ich noch ältere Ausgaben finde bzw. ob ich mir den Schuber gönne.
Jane Austen - Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt, wird uns von Holly Ivins  aufgezeigt und ich finde, dass hat sie wundervoll gemacht.
Kurze klare Worte zu den Romanen, zu den Protagonisten und Orten, das Für und Wider der Beziehungen, der Liebe und Trennungen. Der Glanz der Gentrys und die Unterschiede zwischen den "Klassen". Warum Jane Austen anonym schrieb und warum ihr Grab nicht aufzeigt, das sie Autorin war. Diese und vieles mehr wird in dem schönen Büchlein genau unter die Lupe genommen, ohne das es für den Leser zu viel an Eindrücke wird.
Gerade auch für Leute, die noch nie Bücher von Jane Austen gelesen haben, könnte dieser kleiner Helfer Lust auf Jane´s Welt machen.
Beruhigungsängste braucht man wirklich nicht zu haben. Wenn man sich richtig auf das Lesen ihrer Romane einlässt, wird man schnell gefesselt. Achtet aber bitte darauf, dass ihr Bücher nehmt, wo auch die die richtigen
Mir persönlich gefällt ja dieser "Gentry Style" so gut und auch hier wird gezeigt, das "Gentry" nicht unbedingt Gentleman heißt, sondern das es Unterschiede gab.
Auch ein Kapitel über die BBC- und Kinofilme gibt es. Find ich gut, weil ich noch keine Film ganz gesehen hab. Bin da irgendwie immer zu spät dran, wenn die Weihnachten laufen.
Das Cover, war das,

was mir beim Gewinnspiel ins Auge stach. Vorher war mir das Buch, noch nicht untergekommen und ich hab schnell nachgeforscht, ob es mich interessieren könnte.
Jawoll, und deshalb hab ich dann schnell mein Glück versucht. :) Herrlich! Wäre es nicht so gewesen, das Buch wäre dann halt über meine Geldbörse bei mir eingezogen. Einfach schön. Ich kann mir das Cover richtig lange angucken. Wenn man es aufschlägt befindet sich links die Blumenranke, die man schon auf dem Cover sieht. Nur andersfarbig gestaltet.
Vorne auf dem Cover der Scherenschnitt ist wohl Jane Austen, unten 2 Protagonisten und die Kutsche, die auch aufzeigt wie lange das alles schon zurück liegt.
Auch seitlich, sieht man noch mal den Scherenschnitt. Macht sich toll im Regal.
Die Autorin war mir bis dato völlig unbekannt, schafft es aber, mir wieder Lust auf Austen zu machen. Sie gilt als Austen-Kennerin. Nach dem Buch zu urteilen, glatte 1.


Titel: Jane Austen - Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt
Autorin: Holly Ivins


    Quelle: Amazon-Produktinformation




Klappentext (habe ich vom Buch abgeschrieben):

Haben Sie sich schon mal gefragt, was Eliza Bennet unter Ihren Röcken trug?

Welches Herrenhaus als Inspiration für Pemperley diente?

Und wie genau eine Regency-Dinnerparty ablief? 

Austen-Kennerin Holly Ivins blickt ihter die Kulissen von STOLZ UND VORURTEIL, EMMA & CO.:
Mit Freude am Detail schildert sie, wie man sich als Dame schicklich kleidete und wie ein Gentleman seiner Angebeteten formvollendet den Hof machte. Sie erzählt davon, was Mann durfte, Frau aber nicht (zum Beispiel Romane schreiben), und wie Jane Austen es trotzdem schaffte, ihre Bücher an die Leserin zu bringen.

Lassen Sie sich entführen in den Alltag der Regency-Zeit - 
treten Sie ein in die Welt von Jane Austen!




Freitag, 4. August 2017

Sprechende Katzen und wie man damit umgeht

Tiffany von Larissa Schwarz

Produktinformation:

Taschenbuch: 164 Seiten

Verlag: TWENTYSIX; 

 Auflage: 3 (26. Juli 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3740724838ISBN-13: 978-3740724832

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1013 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 166 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3740724838
  • Verlag: TWENTYSIX; Auflage: 2 (24. Februar 2017)



Klappentext von Amazon:

"Wir verstehen uns?"
"Yo!"
Julietta spricht mit ihrer Katze. So weit, so normal. Bis Tiffany eines Tages antwortet. Kaum haben die beiden den Schock überwunden, findet sich ein Dorn im Katzenauge: Leander, Frauchens potentieller neuer Fußwärmer. Ganz Feuerwehrmann hat er zwar schon mal eine Katze aus einem Baum gerettet, rechnet aber nicht mit Tiffanys Eigensinn. Denn Ihre Feline Hoheit sieht ihren Thron in Gefahr und die Krone wackeln. Also scheut sie weder Krallen noch Mühen, um ihr Königreich zu verteidigen.
Der katz-normale Wahnsinn bricht aus und stellt Juli vor die Wahl: Er oder ich.
Tiffany ist der weihnachtliche Liebesroman für jeden Katzenliebhaber. Witzig, überraschend und frisch, auch für Allergiker geeignet.


Cover:

Katze, was sonst? Vermutlich Tiffany höchstpersönlich und ein bisschen anonym. Der Betrachter dieses Buches, sieht Tiffy nur von der Nase abwärts. So ein Katzencover habe ich vorher auch noch nie gesehen.

Wie ich das Buch entdeckte:

Durch Larissa Schwarz #Lenning hatte ich einen Vorgeschmack auf ihren Schreibstil bekommen. Es lag auf der Hand, dass ich nach #lenning auch „Tiffany“ und nach und nach die restlichen Geschichten von dieser netten Autorin lesen möchte. Frau Schwarz ist auch auf Facebook sehr aktiv und erzählt Geschichten aus ihrem Leben. Lustige und auch schon mal nachdenklichen Ansätze sind immer lesenswert. Außerdem macht sie im Buch indirekt auf Autismus aufmerksam und das finde ich wiederum sehr gut!

Um was geht es in „Tiffany“ und was ist meine Meinung dazu?

Tiffany ist die Katze von Julietta. Julietta ist Single und designt in ihrem eigenen Laden schöne Dinge. Eines Tages stellt sie fest, dass sie mit Tiffany reden kann. Nicht nur reden, es findet ein regelrechter Ausstausch statt zwischen Katze und Besitzerin. Da ist, wie es sich zwischen echten Freundinnen gehört, alles mit drin. Sie haben schon mal unterschiedliche Meinungen und können auch mal fuchsig werden. Leider ist das Streitobjekt der nette und gutaussehende Leander. Leander ist Feuerwehrmann und Julietta steht wirklich in Flammen für den Kerl. Tiffany wird eifersüchtig, obwohl es durchaus auch annehmbare Eigenschaften an diesem Leander gibt. Das ganze spielt sich in Deutschland in der Vorweihnachtszeit hab.

Ein netter, kurzweiliger Katze-Roman für die Vorweihnachtszeit. Gut, ich habe ihn jetzt im August gelesen und dennoch gern. Denn er geht an Herz, die Liebe kommt nicht zu kurz und auch die angedeuteten Bett bzw. Liebesszenen sind stilvol umgesetzt.

Wer genau aufpasst, kennt Julietta und Tiffany bereits.


Fazit:


4 Katzenpfoten von mir für diese süße Idee. Einfach eine Geschichte aus dem Leben und ich empfehle diese sehr gerne weiter.